Die verheerenden Risiken beim kontaktlosen Bezahlen und eine effektive Lösung, was man dagegen tun kann.

Es ist der Alptraum aller Kartenbesitzer. Du sitzt entspannt an deinem Esstisch und schaust dir deine Kreditkartenabrechnungen an. Plötzlich bemerkst du eine ungewöhnlich hohe Abbuchung. Dein Herz rutscht dir in die Hose. Spätestens dann weißt du nämlich, dass etwas nicht stimmt. Irgendjemand benutzt deine Karte! Doch wie kann das sein? Wer hat Zugriff auf meine Karte? Die Antwort ist ganz einfach. RFID!

 

Das böse Erwachen – Die Risiken des kontaktlosen Bezahlens

Das kontaktlose Bezahlen per RFID-Chip geht schnell und ist einfach. Einmal die Karte vor das Lesegerät halten und schon ist der Bezahlvorgang abgeschlossen. Du musst in den meisten Fällen noch nicht einmal deine PIN eingeben, geschweige denn etwas unterschreiben. Doch dieses komfortable Bezahlen birgt auch Risiken. Das Bezahlen per RFID-Chip ist brandgefährlich und kann sehr schnell mit einem leeren Bankkonto enden. Noch schlimmer. Mit einem negativen Bankkonto! Denn bereits ein einfaches Smartphone reicht heutzutage aus, um alle wichtigen Karteninformationen in wenigen Sekunden auszulesen.

Die kleinen RFID-Chips, die das kontaktlose Bezahlen ermöglichen, sind in fast allen Dingen verbaut: in Fahrkarten, Studentenausweisen, in Dokumenten, wie dem Reisepass und dem Personalausweis, und selbstverständlich in Kredit- und Girokarten. Sogar in Kleidungsstücken sind diese kleinen, unauffälligen Chips eingenäht.

 

Sicherheit vor Datenklau – niemand ist zu 100% sicher

Damit du siehst, wie schnell das Ablesen von Karten abläuft und welche Gefahren es birgt, haben wir hier ein Video für dich, das du dir unbedingt anschauen solltest. In diesen dreieinhalb Minuten wirst du sehen, dass der Datenklau mittlerweile von jedem Kleinkriminellen durchgeführt werden kann. Niemand ist zu 100% sicher. Außer du machst etwas aktiv dagegen.

Klar. Du denkst jetzt bestimmt „Ich zerstöre einfach den RFID-Chip in meiner Karte und gut ist!“ Doch damit geht auch die Funktion des bargeldlosen Bezahlens verloren. Dann kannst du die Bankkarte auch zu Hause lassen. Es geht einfacher. Viel einfacher. Und das ohne etwas zerstören zu müssen.

Viele Menschen haben die Gefahr der RFID-Chips bereits erkannt und sich auf die Suche nach einem Schutz gegen das böse Erwachen am Monatsende gemacht. Du brauchst etwas, das dich vor Datenklau und illegalen Transaktionen schützt und dir Sicherheit bietet. Und genau das können wir dir geben.

 

Sicherheit im Geldbeutel – Die Lösung gegen Datendiebstahl

Unsere RFID-Schutzhüllen schützen deine Karten vor unbefugten Zugriffen durch Dritte. Sie blockieren alle NFC-Signale und schützen dich dadurch vor illegalem Datenklau. Durch ihre perfekten Passformen nehmen die Schutzhüllen nicht unnötig Platz ein, sodass mehrere dieser ohne Probleme in deiner Geldbörse Platz haben.

Überzeuge dich am besten selbst von der Wirkung dieses Kartenhalters und bestelle ihn dir jetzt kostenlos. Du bezahlst lediglich die Versandkosten in Höhe von 4,50€.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.